Einsparung der Energie durch

Energieeffizienzanalysen

| G. Junghans Kunststoffwaren-Fabrik

Einsparung der Energie: Druckluft- und Kältebereitstellung in der Kunststoffindustrie

Die G. Junghans Kunststoffwaren-Fabrik gestaltet und produziert Verpackungen, Verschlüsse, Deckel und Behälter für weltberühmte Inhalte am Unternehmensstandort in Hessisch Lichtenau. Hier werden Produkte aus Polyethylen, Polypropylen und Polystyrol nach Kundenwunsch gefertigt und international versendet.

Kunde:

Firmenlogo Jungans Kunststoffwarenfabrik

Branche: Kunststoff

Produkte: Verpackungen, Verschlüsse, Deckel und Behälter

Mitarbeiter: ca. 80

Die ganzheitliche Analyse der unterschiedlichen Energieverbraucher
hat die größten Einsparpotenziale deutlich gemacht und
die Empfehlung konkreter Maßnahmen hat eine schnelle Umsetzung ermöglicht. Insgesamt gesehen, eine sehr gute Zusammenarbeit!

Klaus Junghans, Geschäftsleitung G. Junghans Kunststoffwaren-Fabrik

Maßnahmen zur Energieeinsparung

Am Standort in Hessisch Lichtenau wurden neben einer allgemeinen Energieeffizienzanalyse detailliert die Druckluftbereitstellung und –verwendung sowie die Kältebereitstellung in Hinblick auf Energieeffizienzpotenziale untersucht und Maßnahmen zur Energieeinsparung entwickelt. Diese wurden sowohl technisch als auch wirtschaftlich bewertet.

Erreichte Energieeinsparung

Der Austausch vorhandener Vakuumsaugdüsen durch Vakuumsaugdüsen mit Luftsparfunktion bringt wesentliche Einsparpotenziale im Bereich der Druckluftanwendung. Der Druckluftersatz bei den unterschiedlichen Pick & Place-Systemen ist ebenfalls möglich. Insgesamt lassen sich für die Druckluftbereitstellung Einsparpotenziale bis zu 20 % erreichen. Die effizientesten Einsparpotenziale sind im Bereich der Kältetechnik zu identifizieren.

Da die Außentemperaturen am Standort ca. 6000 Stunden unter 11°C liegen bietet sich ein System zur Winterentlastung an. Aufgrund der geforderten Temperaturen zur Maschinenkühlung, lassen sich durch die Integration eines Freikühlers über 50 % des elektrischen Energiebedarfs der Kältetechnik einsparen.

weitere Case Studies